Okt 04

WaldRand

Einzelne oder Gruppen unserer Mitbürger stehen etwas am Rande unserer Leistungsgesellschaft. Alter, Gesundheit, Finanz- oder Bildungssituation der Menschen mögen der Grund dafür sein. Der Wald hat unendlich viel Kraft und Möglichkeiten, Sorgen und Nöte von denen, die am Rande stehen, vergessen zu lassen oder sie sogar zu lindern.

Mit seinem Projekt „WaldRand“ hilft der Naturschutzhof im Wittmunder Wald unseren ältesten oder jüngsten Mitbürgern, Alleinerziehenden, Menschen mit Handicaps oder denen, die hier eine neue Heimat finden sollen. Ob Bildungsprogramme, kleine Arbeitseinsätze, Spaziergänge, Spiel und Spaß oder nur mal die Stille, den Wind in den Baumkronen oder den Gesang der Waldvögel zu genießen – der Naturschutzhof hat viele Möglichkeiten, die er in seinem Projekt „WaldRand“ nutzen möchte. Die finanzielle Unterstützung dieser Arbeit ist sehr willkommen.

Jugendliche WaldRand
Jugendliche im Projekt WaldRand